Das Phänomen Birkenstock: Vom Gesundheitslatschen zum Trendschuh

BirkenstockDie als eigentliche „Oma-Treter“ angesehenen Birkenstock Schuhe haben immer höheren Anklang in der Modewelt gefunden. Der Ursprung der gemütlichen Schuhe geht bis ins Jahr 1774 zurück. Den Fokus legte das traditionsreiche Familienunternehmen schon damals nicht darauf der Mode zu folgen, sondern sie setzten gezielt auf die Gesundheit der Füße. Und genau dieser Grundgedanke wird auch heute noch stets beibehalten.

Doch was macht den Schuh so besonders? Die Latschen sind mit einem flexiblen Kork-Tieffußbett ausgestattet und werden nach den aktuellsten orthopädischen Aspekten gefertigt, um mit höchster Qualität und Präzision in der Verarbeitung punkten zu können.

In den letzten Jahren haben sich die Schuhe einen festen Stand in der Modewelt erarbeitet, denn aus dem alltäglichen und gemütlichen entstanden  Modische-Accessoires.

Mittlerweile werden Birkenstocks oder abgewandelte Varianten  nicht nur auf den Laufstegen der ganzen Welt gesehen, sondern auch im Alltag oder im Büro. Die Hauspuschen sind das Musthave für jeden Modeliebhaber. Die verschiedenen Varianten der Schuhe sind mittlerweile in die Höhe geschossen. Ob schwarz, silber, braun oder metallic mit einem Riemen oder als Zehentreter.

Birkenstocks sind mittlerweile nicht mehr aus der Modewelt wegzudenken!