Manchmal müssen Blusen eben Pink sein

PinkeBlusenPink ist ja schon eine typische Mädchenfarbe, allerdings finde ich es manchmal auch bei Männern gut, es steht aber nicht jedem. Aber in dem Fall geht es um pinke Blusen und die sind dann doch eindeutig uns Mädels vorbehalten. Ich hatte eine Zeitlang ein sehr ambivalentes Verhältnis zu dieser Farbe, als Kind war ich sehr scharf drauf, dann fand ich es eine Weile sehr uncool. Sei einigen Jahren habe ich Pink wieder für mich entdeckt und freue mich um so mehr, dass pinke Blusen diesen Sommer den Modezirkus erobern. Pink passt zum Sommer genau wie coole Drinks und leichte Brise am Wasser. Nichts ist sexier als leicht gebräunte Haut, zu der das knallige Pink perfekt harmoniert.

Die Kombimöglichkeiten der angesagten Blusen sind vielfältig, gern auch zu den trendy Printhosen oder eben einfach zur weißen Jeans oder Pencilskirt. Ich habe wie immer im Netz nach den schönsten Teilen geschaut und will sie euch natürlich nicht vorenthalten:

Als erstes bin ich bei breuninger gelandet und wusste gar nicht wohin ich zuerst schauen sollte, der Shop ist voller toller pinker Bluse in den unterschiedlichsten Ausführungen. Da kommt es natürlich wie immer auf den Preis an, den man bereit ist zu zahlen. Ich habe mich für drei der dort gefundenen Bluse entschieden, die ich gern mal vorstellen würde.

Diese Leinenbluse ist perfekt für heiße Sommertage und mit knapp 40 Euro auch absolut erschwinglich. Für den gleichen Preis habe ich dann noch eine Shirtbluse in dem Pink gefunden, die auch super abends getragen werden kann und durch den fließenden Stoff ganz wunderbar zu tragen ist. Als letztes hat es mir diese Bluse besonders angetan, dieses wunderbare Teil von van Laack lässt meine Wünsche auf jeden Fall nicht mehr offen, warum sollte es Euch da anders gehen?

 

 

We love pastell Jeans

PastzellJenasIn diesem Moment kann ich es mir noch nicht wirklich vorstellen, denn das Thermometer zeigt gerade mal 7 Grad und der Himmel ist bedeckt, aber er soll wirklich kommen: Der Frühling ist im Anmarsch und das in großen Schritten. Ich kann es kaum erwarten nach den gefühlten Winterjahren und andauernden Minusgraden im zweistelligen Bereich, aber sobald sich die Sonne ihren Weg gebahnt hat, werden diese Strapazen schnell vergessen sein und das Schönste dabei ist, dass wir endlich wieder Lust haben Farbe zu bekennen. Und damit meine ich nicht nur die Farbe, die uns die Frühlingssonne auf die Haut zaubert, sondern die Farben, die uns durch den Frühling tragen und in diesem speziellen Fall sind es Pastell-Töne, die unsere Herzen zum Strahlen bringen. Und ganz besonders sind es Jeans, die unbedingt pastellig sein müssen und das ist auch gut so. Sie sind bezaubernd, sie lassen sich wunderbar kombinieren und sie wirken auf keinen Fall aufdringlich, sondern sind einfach nur wunderschön. Ich habe mich sofort verliebt und kann gar nicht sagen, welche Farbvariante ich am schönsten finde, aber eine Jeans reicht ja auch nicht, da sollte man sich gleich mit allen möglichen Farben eindecken, so kann gar nichts schief gehen.
Ich habe mich mal umgeschaut wo es die Trendhosen zu kaufen gibt und bin mehr als fündig geworden, aber lest selbst:

Bei Otto habe ich diese wunderschöne rosafarbene Pastelljeans von esprit gefunden, die mit knapp 70 € auch absolut bezahlbar ist.
Bei Closed gibt es den Klassiker Pedal Star auch in den angesagten Farben, da muss man allerdings ein bisschen tiefer in die Tasche greifen, aber dafür bekommt man ja auch echte Closed-Qualität. Zalando weiß natürlich auch was Trend ist, da gibt es eine ganze Reihe Pastellfarbener Jeans, ich habe mich dann letztendlich für die von Scarlet entschieden, die Gelbe und die Grüne sind meine Favouriten. Bei Luxodo muss man etwas tiefer in die Tasche greife, für knapp 220 € bekommt man dieses wunderschöne Teil in einem zarten Pastellblau und es lässt keine Wünsche offen

 

Heiße Grooves und fette Beats: Musik ist mein Leben

MukkeGeht es euch eigentlich auch so wie mir? Bei der leisesten Melodie muss ich sofort mitsummen, bei rhythmisch wiederholten Geräuschen fangen meine Glieder an zu zucken, meine Hüften kreisen und mein Kopf wippt wie der eines Wackel-Dackels: Musik ist mein Leben! Man könnte sogar fast sagen: Ohne Musik geht bei mir gar nichts. Schon morgens beim Frühstück drehe ich das Radio voll auf und singe die Mega-Hits in voller Lautstärke mit. Abends werde ich zur Party-Queen und rausche wie ein Wirbelwind stundenlang über die Tanzfläche meines Lieblings-Clubs. Sogar in diesem Moment höre ich Musik und schreibe diesen Artikel exakt im Rhythmus der neuen Hit-Single von Bruno Mars „Locked Out of Heaven“.

Aber auch beim Musikgeschmack dreht sich doch irgendwie alles um den richtigen Style. Damit ihr auch musiktechnisch immer richtig liegt möchte ich euch deshalb ein paar Tips geben wie ihr bei euren Freunden punkten könnt und guten Geschmack beweist. Nicht bei jedem Song sollte getanzt werden; neue Hits bei denen ihr euch aber auf jeden Fall auf der Tanzfläche sehen lassen müsst sind zum Beispiel „Mirrors“ aus dem neuen Album von meinem  Schwarm aus Jugendzeiten Justin Timberlake. Ein Geheimtip, den mir meine beste Freundin zugeflüstert hat, ist außerdem der frivole Ohrwurm „212“ von Azelia Banks, da kann ich nur sagen: Hot Hot Hot!

Wenn ihr zu diesen Chartstürmen dann noch die richtigen Dance-Moves auf dem Floor abliefert dann ist euch die uneingeschränkte Bewunderung im Freundeskreis sicher. Meine persönliche Empfehlung sind daher der Klassiker Gangnam Style von Psy oder ihr schaut euch ein paar Styles aus den zahlreichen Versionen des Harlem Shake ab. Wenn es dann richtig zur Sache gehen soll dann habe ich noch einen feurigen Latino-Tanz für euch: Der Baile del choque. Also mit den Party-Tips von Stylerausch kann für eure nächste Sause eigentlich nichts mehr schiefgehen! Herzlichst Eure Tini, die heute mal ausnahmsweise den Blogbeitrag schreiben durfte.