Das perfekte Weihnachtsdinner

christmas-dinner-recipesOkay die Überschrift lässt großes vermuten, aber letztendlich geht es gar nicht so sehr um Perfektion, sondern vielmehr um die Frage was auf den Tisch kommt am heiligen Abend und da sind die Vorlieben und Traditionen ja ganz unterschiedlich. Von Karpfen blau bis Wiener Würstchen mit Kartoffelsalat, von Fondue, Raclette bis Gans ist wirklich alles dabei.

christmas-eve-dinnerInteressant ist, dass man sich meist an die Traditionen hält, die man aus frühster Kindheit kennt und eben mit dem Heiligabend verbindet, so gibt es bei einer Freundin seit Jahr und Tag Rumpsteak und das wird sich auch nicht ändern, während bei einer anderen Freundin mittlerweile auch die eigene Familie am Festabend in den Genuss von Würstchen und Kartoffelsalat kommt.
Bei uns sieht es wiederum ganz anders aus, wir haben das Essen am Heiligabend immer flexibel gehalten und mal gab es Fisch, mal Raclette, mal Fleisch, je nach Lust und Laune.
Anders sieht es an den Feiertagen aus, da wurde bei uns auch traditionell die Ente gegessen und der zweite Feiertag wird im Restaurant geschmaust.
So sieht es ja auch in vielen anderen Familien aus, an den Feiertagen kommen dann Gans, Ente oder Truthahn auf den Tisch.
Aber wie sieht es in anderen Ländern aus? In Italien, Litauen, Polen und Ungarn wird Heiligabend traditionell gefastet und erst an den darauf folgenden Feiertagen ausgiebig geschlemmt. In Spanien freut man sich über gefüllten Truthahn, in Schweden gibt es oftmals Schinken mit Riesbrei, in Norwegen ausschließlich Reisbrei, in Frankreich gibt es Austern, Schnecken, Gans und Truthahn. Also irgendwie alles ganz schön ähnlich und in diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein schönes Fest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013.

Dress to impress: gut gestylt zur Silvester-Party

Noch wenige Tage dann ist es wieder soweit: Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu. Und wie immer – the same procedure as every year – ist die wichtigste Frage für die Frau von heute: »Was ziehe ich bloß zur wichtigsten Feier des Jahres an?«

Das hängt natürlich stark davon ab, welchen Ort ihr euch dieses Jahr zum Feiern ausgesucht habt: Soll es die wilde Großraum-Silvesterparty sein, auf der sich auch die eine oder andere Neujahrsbekanntschaft knüpfen lässt? Geht es raus zum »Public-Viewing«, um sich das schönste Feuerwerk des Jahres im Freien anzusehen oder feiert ihr doch ganz gemütlich mit Freunden und Familie?

Um richtig aufzufallen eignen sich kräftige Farben. Mit diesem feurig-knalligen Kleid seid ihr auf jeden Fall der Hingucker. Dazu empfehle ich ein paar klassische schwarze Pumps, mit denen ihr den Tanz des Jahres auf Parkett legen könnt. Damit ihr beim Knallen auch nicht friert solltet ihr euch zum Beispiel mit dieser Winterjacke so richtig warm einpacken. Die kann euch auch meine beste Freundin Marion wärmstens empfehlen. Damit hat sie auch das stärkste Geknalle unbeschadet überstanden.

Auch im Kreise der Liebsten darf ein wenig festliches Styling nicht fehlen. Das passende Makeup und der richtige Schmuck dazu und schon steht einem einzigartigen Neujahrsabend, den man noch lange in Erinnerung behalten wird, nichts mehr im Wege.

Also: Raketen und Knallfrösche gezückt, freuen wir uns zusammen auf ein modisches Jahr 2013!

Eine Frage des Absatzes

Heute beschäftige ich mich mal wieder mit einem meiner Lieblingsthemen, es sind Schuhe. Es ist ja kein Geheimnis, dass Frauen Schuhe lieben und nie genug davon bekommen können, denn sie passen einfach immer und man braucht auch wirklich viele, um für jedes Ereignis und Event auch gewappnet zu sein.
ich gehöre zwar nicht zu den Frauen, die an keinem Schuhgeschäft vorbei gehen können, das kann ich meinem Geldbeutel auch gar nicht antun, aber auch ich liebe natürlich Schuhe, habe auch viele und wüsste auf Anhieb auch viele, die sich gern noch zu den anderen Paaren in meinem Schrank gesellen können. Und gerade der aktuelle Trend Plateau-Stiefelette hat es mir besonders angetan. Plateau war ja immer mal wieder Trend, aber nun kommt es ja auch nicht immer nur auf den Absatz, sondern auch auf die richtige Stiefelform an und da sind eben Stiefeletten die erste Wahl.
Die passen wirklich zu allen möglichen Outfits, man kann sie zur Slimjeans tragen, aber auc zum Rock machen sie was her. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Varianten, als Wedges, spitz zulaufend, in knalligen Farben, mit oder ohne Applikationen. Die Schuhdesigner haben sich mal wieder ordendlich Gedanken gemacht und ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Ich stelle hier mal meine persönliche Top 5 der angesagten Schuhe vor. Auf Platz 5 landet diese wirklich ausgefallene Stiefelette von swedish hasbeens, die mit knapp 300€ zwar auch wirklich kein Schäppchen ist, aber dafür optisch ordentlich was her macht.
Auf Platz 4 kommt dann dieses sexy Exemplar von Gabor mit wunderschönem Felleinsatz zum Umklappen, gerade in der kalten Jahreszeit ein nicht zu unterschätzendes Extra.
Den dritten Platz konnte dieses wunderbare Paar von Anna Field ergattern, obwohl ich bei Stiefeletten eigentlich gar nicht auf die Keilabsatz-Variante stehe, aber in dem Fall hat mich das Ergebnis total überzeugt.
Platz 2 ergattert ein schicker Abenschuh von mai pui senza, der zwar nicht unbedingt etwas für alltäglich ist, aber er sieht einfach absolut super aus.
Den Spitzenplatz sich sich fersengold Berlin geholt. Diese wunderbaren und eigentlich für mich viel zu hohen Wansinnsstiefeletten sind der Burner, auch wenn ich sie nie tragen werde, aber das muss man ja auch nicht. Aber man wird ja wohl noch träumen dürfen.